| Aktuelles

Brockmann Landtechnik

Das Jorker Unternehmen Brockmann Landtechnik hat sich im Jahr 2016 mit dem Umzug in das neue Gewerbegebiet erweitert.

Mir hat das neu erschlossene Gewerbegebiet die Möglichkeit geboten, meinen Betrieb in meinem Ort Jork umzusiedeln und zu erweitern. Jork als Wirtschaftsstandort im Alten Land mit seinen Bürgern schätze ich sehr und bereue es nicht meine Pläne in die Tat umgesetzt zu haben – ich lebe und arbeite hier gerne.

Peter Brockmann – Brockmann Landtechnik

| Gewerbegebiet

Das Gewerbegebiet Ostfeld 2 in Jork

Das Gewerbegebiet Ostfeld in der Gemeinde Jork liegt zentral und verkehrsgünstig im Zentrum von Jork. Es wurde in den letzten Jahren um ca. 7 ha erweitert und bietet Unternehmen, die expandieren oder sich neu ansiedeln möchten, ideale Gewerbeflächen zu attraktiven Grundstückspreisen an. Diese machen die EU Fördermittel, die in die Gesamtinvestition der Gemeinde Jork von 2,2 Millionen mit eingeflossen, möglich. Nicht nur deshalb nennt der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung des Landkreises Stade, Herr Seggewiß, das Gewerbegebiet Ostfeld 2 „ein Sahnestück im Landkreis Stade“ Die Gewerbeflächen sind ab einer Grundstücksgröße von ca. 1.000 m² verfügbar und sofort bebaubar.

Die Gemeinde Jork bietet Unternehmen mit der Lage des Gewerbegebiets eine ideale Infrastruktur an. Die Lage zwischen Stade und Hamburg ermöglicht gute Verkehrsanbindungen wie die A26, die B73 und die Nähe zum Hafen Hamburg, sowie die neue Ortsumgehungsstraße.

Die ausgeprägte Wirtschaftsstruktur der Gemeinde Jork, die sich nicht nur durch den Obstanbau hervorhebt, bietet Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen die Möglichkeit mit vorhandenen Wirtschaftszweigen zu kooperieren.

Gerd Hubert – Bürgermeister

| Details

Informationen zum Gewerbegebiet

Das Gewerbegebiet „Ostfeld II“ hat eine Größe von ca. 8,8 ha, wobei 7 ha als Baufläche zur Verfügung stehen.

Der Bebauungsplan Nr. 43 „ Erweiterung Gewerbegebiet Ostfeld“ ist rechtskräftig und weißt eine Grundflächenzahl von 0,6 auf. Die Traufhöhe ist auf max. 9m und die Firsthöhe ist auf max. 10,50 festgesetzt. Die mediale Versorgung mit Gas, Wasser, Strom und Breitband steht zur Verfügung.
Die überregionale Anbindung erfolgt über die Bundesstraße 73, die A26, die A7 und die A1. Die regionale Anbindung erfolgt über die Landesstraße 140 und über diverse Kreisstraßen.

Dieses Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.

| Ansprechpartner

Gerd Hubert

Bürgermeister

Gemeinde Jork
Am Gräfengericht 2
21635 Jork
Telefon: 0 41 62 / 91 47 20
Mail: hubert@jork.de

Michael Seggewiß

Geschäftsführer

Wirtschaftsförderung Landkreis Stade GmbH
Große Schmiedestraße 6
21682 Stade
Telefon: 0 41 41 / 80 06 12
Mail: info@wf-stade.de